Die nachfolgenden Bücher mit genealogischem Bezug befinden sich in meinem Fundus. Da sie sich nicht auf mein Forschungsgebiet beziehen, gebe ich sie gern ab. 

Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte.

 

 

Damals in jenen Tagen 1944 - 1952      Erinnerungen von Karla Tausendfreund     

Befasst sich hauptsächlich mit der Sadt Stettin, aber auch die Flucht nach Frankfurt/Oder wird in der Erinnerung von Karla Tausendfreund, geb. Voigt, erwähnt 

96 Seiten                                                  

 

Zwischen Sandhof und Mainfeld

Geschichte und Gegenwart des ehemaligen Dorfes und heutigen Stadtteils von Frankfurt a.M. Niederrad 

herausgegeben 1987 von der Frankfurter Sparkasse zur Geschichte eines Frankfurter Stadtteils

155 Seiten

 

Der grüne Baum des Lebens               Clara von Arnim

Erinnerungen einer märkischen Gutsfrau

Mitten in die Schönheit Brandeburgs führen die Lebenserinnerungen der Clara von Arnim, die durch ihre Heirat mit einem Urenkel des berühmten Dichterehepaares Ludwig Achim und Bettina von Arnim märkische Gutsfrau wurde. Nach einer behüteten Kindheit im Kassel der Kaiserzeit und einer unbeschwerten Jugend in Berlin der zwanziger Jahre muß sie sich als Gutsfrau an der Seite ihres Mannes bewähren. 1945, nach der Enteignung ihres Besitzes, gibt sie nicht auf. Es erfüllt sie die Hoffnung, wieder ein Stückchen eigenes Land zu besitzen, Symbol der Lebensbejahung und der Orientierung in die Zukunft.

368 Seiten

 

*Pflichtfelder